Aurich Wireless: OMG realisiert freies WLAN für Flüchlingsunterkünfte

Innerhalb des Landkreises Aurich werden an unterschiedlichen Standorten Flüchtlingsunterkünfte für eine noch nicht absehbare Zahl von Menschen eingerichtet.

Getreu dem Motto „Jeder kann etwas tun“, möchten wir uns insofern engagieren, dass wir den ankommenden Flüchtlingen die Möglichkeit geben, einen freien Internetzugang nutzen zu können. Hierfür wird die bewährte Infrastruktur „Aurich Wireless“ eingesetzt, welche wir zu diesem Zwecke kostenlos im Rahmen eines Sponsorings bereitstellen.

Ein Internetzugang erleichtert Flüchtlingen die Ankunft in Deutschland erheblich. Viele Unterkünfte können solch einen Zugang aber leider nicht stellen.
In den Flüchtlingsunterkünften in Pewsum und Utlandshörn ist es gelungen, innerhalb von 48 Stunden „Aurich Wireless“ zu installieren und in Betrieb zu nehmen.

Pro Client wird eine Übertragungsrate von bis zu 5 Mbit/s (vergleichbar mit DSL-5000) zugelassen. Auch kontinentübergreifende Skype-Telefonate stellen kein Problem für das freie WLAN in der Unterkunft dar. Vielfach werden auch moderne Kommunikationsformen wie Whatsapp oder andere Plattformen eingesetzt, um mit denen im Heimatland verbliebenen Angehörigen in Kontakt zu bleiben.

Außerdem ist es geplant, dieses Konzept an weiteren Standorten zu realisieren, um auch dort eine technologische Grundversorgung bereitzustellen.

Darüber hinaus wurde ein weiteres WLAN für die vor Ort befindlichen Einsatzkräfte freigeschaltet. Mit dessen Hilfe erhält unter anderem das Deutsche Rote Kreuz einen schnellen und komfortablen Internetzugang, der die Kommunikation und Koordination der Beteiligten vereinfacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.