Suche
Tutorial UBNT Punkt zu Punkt Verbindung

Tutorial UBNT Punkt zu Punkt Verbindung

In diesem Tutorial beschreibe ich Ihnen die Einrichtung einer Punkt zu Punkt Verbindung zwischen zwei Nanostation M5.

Als erstes werde ich den Access Point (Zugangspunkt) konfigurieren.

 

Die Konfiguration der Komponente erfolgt über den Webbrowser, hierzu gibt man die IP der Komponente in die Adresszeile des Browsers ein. Diese lautet bei den UBNT Komponenten immer 192.168.1.20.

Bei jeder Installation erfolgt zuerst die Einstellung des Ländercodes und der Menüsprache.

2

Der Standard-Benutzername und das Passwort lauten bei jedem UBNT-Gerät: ubnt/ubnt

 

Firmware-Update

Bevor man mit der Konfiguration der Komponente startet sollte man prüfen, ob die Komponente über die neuste Firmware verfügt. Ein Update der Firmware kann durch manuelles Einspielen oder mithilfe der Update Funktion der Komponente erfolgen.

3

Download der Firmware

Die aktuellste Firmware kann hier heruntergeladen werden.

 

Einrichtung der Master-Komponente

Nun erfolgt die eigentliche Konfiguration der Komponente.

Hierzu wechselt man in den Reiter WIRELESS. Der erste Schritt ist die Einstellung des Drahtlosmodus, dieser wird auf Zugangspunkt eingestellt. Anschließend wählt man eine passende SSID wie in meinem Fall: ubnt_AccesPoint.

 

Die restlichen Einstellungen können wie in dem unteren Bild abgebildet für eine Standard Punkt zu Punkt Verbindung so übernommen werden.

WDS (Transparent Bridge Mode) muss auf beiden Komponenten aktiviert sein!

 

Für den nächsten Schritt Wechsel ich den Reiter NETWORK, dort wähle ich unter Netzwerkmodus Bridge und konfiguriere meine IP Adresse.

 5_072914_015812_PM

Tipp: Nach Abschluss der Konfiguration sollte man die Komponente durch einen Aufkleber oder eine Beschriftung als Master ausweisen um eine Verwechslungen zu vermeiden.

 

Einrichtung der Station (Empfänger/Client)

Nun folgt die Einrichtung der Station (Empfänger), die Einstellungen sind fast die gleichen wie bei der Master Komponente.
Im Reiter WIRELESS wählt man unter Drahtlosmodus: Station aus, anschließend wählt man die SSID aus es öffnet sich ein Extra Menü, wo einem alle Netze angezeigt werden, die sich in Reichweite der Komponente befinden. Dort wählt man die SSID des Masters aus.

10_072914_021929_PM

Achtung: Im Abschnitt Drahtlose Sicherheit müssen die gleichen Einstellungen vorgenommen werden wie bei der Master-Komponente, sodass sich die Station mit dieser verbinden kann.

 

Es besteht eine Punkt zu Punkt Verbindung

Nach Abschluss der Einstellungen besteht eine Verbindung zwischen den beiden Komponenten, wie man im Hauptmenü sehen kann.

 

11

13 Kommentare

ChBra

Über 4 Jahren her

Ist es auch möglich als Empfängerstation eine Fritz Box zu benutzen ?

Antworten
Sven Bade

Sven Bade

Über 4 Jahren her

Hallo ChBra, dies ist leider nicht möglich. Ubiquiti verwendet unteranderem ein Protokoll, welches nur von Ubiquiti Einheiten genutzt wird, um eine Funkstrecke aufzubauen.

Antworten

Christoph

Über 4 Jahren her

Hallo, kann ich auch direkt am Master WLAN-Clients anmelden. Also gleichzeitig Punkt zu Punkt und Access Point Funktionen nutzen. Grüße Christoph

Antworten

Vitali

Über 1 Jahr her

Hallo was wird sonst noch benötigt um ein Nebengebäude zu vernetzen? Habe ich es Richtig verstanden? Gebäude A - Fritzbox > Nanostation Gebäude B - Nanostation > Unifi AP/AC Pro würde das so funktionieren? Oder benötige ich noch sonstige Hatdware

Antworten
Piet Ammermann

Piet Ammermann

Über 1 Jahr her

Hallo Vitali, genau - in dieser Konstellation würde dieses System bereits funktionieren. Wichtig dabei ist, dass zwischen den NanoStations Sichtverbindung herrscht. Sofern Sie noch etwas mehr Bandbreite benötigen, kann ich Ihnen die NanoBeam AC Serie empfehlen.

Antworten

Tobi Florian

Über 5 Monaten her

Hallo und vielen Dank für dieses Tutorial. Ich möchte auf eine obige Frage eines Nutzers eingehen: Ist es tatsächlich möglich, das Signal eines AP AC LR an eine NanoStation5 zu schicken? Dies würde ich gerne realisieren wollen, um für meinen Bedarf die zweite NanoStation einzusparen. Mein Ziel ist: AP-AC LR (neu aus 2018) -> Nanostation5 im Nachbarhaus -> AP LR via PoE der NanoStaion, um darüber WLAN zu etablieren. Über eine kurze Antwort freue ich mich - eventuell mit Hinweis zu Besonderheiten in den Einstellungen

Antworten
Piet Ammermann

Piet Ammermann

Über 5 Monaten her

Hallo Tobi, theoretisch ist dieses Szenario möglich. Jedoch musst du darauf achten, dass die Frequenz der AC LR im 5GHz Band soweit gewählt ist, dass die NanoStation diese auch empfangen kann. ABER praktisch rate ich dir von der Lösung davon ab. Bringe an deinem Haus und an dem Haus deines Nachbarn jeweils außen eine NanoStation 5AC loco an. Preislich ist der Link vergleichbar mit einer NanoStation5. Wichtig natürlich: Sichtverbindung.

Antworten

Alex

Über 4 Monaten her

Hallo zusammen Ich habe eine funkstrecke von einem zum anderen Haus installiert jetzt mein Problem sobald ich das Kabel von der nanostation Loco M5 in meinen Laptop ( direktverbindung ) einstecke habe ich sofort einen Internet Verbindung Sobald ich das Kabel in einen Switch einstecke funktioniert es nicht mehr mache ich etwas falsch oder ist dies nicht die richtige Lösung ?

Antworten
Piet Ammermann

Piet Ammermann

Über 4 Monaten her

Hallo Alex, das hört sich komisch an - eventuell ist das Kabel defekt, oder der Switch hat einen defekt? Hast du es schonmal mit einem anderen Switch probiert?

Antworten

David

Über 4 Monaten her

Hallo Ich habe vor zum Nachbarsgründstück eine Bridge einzurichten. Ist folgendes Szenario möglich Internet/Router -> Master ------ Slave->Mesh Router. Ich würde gerne 2 voneinander unabhängige, bis auf den Internetzugang natürlich, Netzwerke einrichten. Ist dies möglich ?

Antworten
Piet Ammermann

Piet Ammermann

Über 3 Monaten her

Hallo David, die Komponenten agieren wie ein Kabel durch die Luft. Da du auch einen Router hinter einem anderen Router betreiben kannst, sollte dein Szenario funktionieren. Natürlich ist das doppel-NAT nicht vorteilhaft - aber die Funktion sollte trotzdem gegeben sein.

Antworten

G.Weidener

Über 2 Monaten her

Hallo, ist es auch möglich 3 Antennen zu verbinden? Also ein Master (Hauptgebäude) und 2 Clients (mehrere Nebengebäude).

Antworten
Piet Ammermann

Piet Ammermann

Über 2 Monaten her

Guten Tag, das Szenario ist natürlich auch mit dem NanoStations möglich. Hierbei spricht man dann von einer Punkt zu Multi-Punkt Verbindung. Dabei ist der Abstrahlwinkel der NanoStations zu beachten - beide Client-Einheiten müssen in dem Empfangsbereich der Master-Einheit montiert sein.

Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.