Passiv PoE – Überprüfungsmöglichkeit

Bei Kabellängen von über 50 Meter kann es zu Fehlern bei passiv PoE Komponenten führen. Dieses Verhalten ist von dem verwendeten Netzwerk-Kabel abhängig. Verantwortlich ist hierfür schlichtweg der Spannungsabfall, der ab einer gewissen Leitungslänge auftritt. Sobald die Spannung einen gewissen Wert unterschreitet, kann die Komponente nicht mehr mit genügend Strom versorgt werden.

Mit einem Netzwerkkabel und einem angeschlossenen Multimeter kann sehr einfach und kostengünstig überprüft werden, ob das verwendete Kabel eine potentielle Fehlerquelle darstellt. Sobald die Adern 4 & 5 mit dem (+)- und die Adern 7 & 8 mit dem (-)-Pol des Multimeters verbunden sind (Spannungsmessung Gleichstrom), sollte das Multimeter bspw. 24V anzeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.