Montage & Inbetriebnahme von Ubiquiti Komponenten an bestehendem Funkmast

Im Auftrag eines Kunden aus dem öffentlichen Umfeld hat die OMG.de GmbH einen bislang unversorgten Bereich im ländlichen Raum durch Installationen von Richtfunkkomponenten an das bestehende Behördennetz angeschlossen.

Aktuell wurden drei Ubiquiti Power Bridges, eine Ubiquiti Rocket M5 mit einer 120° Sektor-Antenne und mehrere Ubiquiti NanoBeams verbaut.

 

Von dem Montagemast besteht eine direkte Sichtverbindung (ca. 200 Meter) zu zwei Gebäuden, die jeweils mit einer Ubiquiti NanoBeam ausgestattet wurden. Diese Point-to-Multipoint Verbindung wird von einer Rocket M5 und einer 120° Sektor-Antenne gespeist.

Die verbauten Ubiquiti Power Bridge Komponenten bauen jeweils Richtfunkverbindungen über eine Entfernung von 10 bis 14 Kilometer auf.

OMG ist seit 12 Jahren als spezialisierter Dienstleister für komplexe Richtfunk-Projekte beauftragt und setzt dabei unter anderem auf die Ubiquiti-Komponenten. Die neu installierte Richtfunkstrecke wird künftig als primäre Verbindung der Behördengebäude eingesetzt. Im Falle auftretender Fehler wird automatisiert auf eine Fallback-Leitung umgeschaltet. Somit erreicht die neu geschaffene Verbindung die höchstmögliche Verfügbarkeit.

Ein Kommentar zu „Montage & Inbetriebnahme von Ubiquiti Komponenten an bestehendem Funkmast“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.