Suche
Optimierung der WLAN Einstellungen eines UniFi APs

Optimierung der WLAN Einstellungen eines UniFi APs

Mit dem Ubiquiti Controller in Kombination mit dem UniFi WLAN System sind zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten gegeben, die für die Optimierung des WLANs verwendet werden können. Hierbei können die Faktoren Reichweite und Datendurchsatz drastisch optimiert werden.

Schritt 1 – RF-Scan auslösen:

Für die Optimierung des WLANs muss zuerst eine „Bestandsaufnahme“ durchgeführt werden. Hierfür wird ein RF-Scan ausgeführt, der direkt aus dem UniFi Controller ausgelöst werden kann.

Schritt 2 – RF-Scan auswerten:

Das Ergebnis des RF-Scans ist in zwei Kategorien eingeteilt – 2,4 GHz und 5 GHz. Mit Hilfe der Färbung der einzelnen Felder kann erkannt werden, ob der jeweilige Kanal bereits belegt ist, oder verwendet werden kann.

Schritt 3 – Erweiterte Funktionen:

Im nächsten Schritt werden die erweiterten Funktionen im UniFi Controller aktiviert. Mit Hilfe dieses Features erlaubt der UniFi Controller mehr Einstellungsmöglichkeiten, die für die nächsten Schritte benötigt werden.

Schritt 4 – Kanal & Bandbreite:

In der Devicelist wird nun der erste Access Point ausgewählt, um zu dessen Konfigurationsmenü zu gelangen. Hier passen werden die Parameter Bandbreite (Channel Width) und Kanal (Channel) konfiguriert. Bei der Einstellung des Kanals ist natürlich wichtig, dass ein freier Kanal, unter Berücksichtigung der Bandbreite, gewählt wird. Diese Information können wir dem zuvor durchgeführten RF-Scan entnehmen.

Schritt 5 – Kanal & Bandbreite weitere APs:

Sofern mehrere UniFi Access Points eingesetzt werden, ist darauf zu achten, dass bei allen diese Konfiguration durchgeführt wird. Natürlich muss der Kanal (Channel) neu gewählt werden. Hierfür muss ein weiterer freier Kanal im RF-Scan gesucht werden.

Schritt 6 – 5 GHz bevorzugen:

Da die UniFi APs bereits den AC-Standard unterstützt, sendet Sie in zwei verschiedenen Frequenzbändern. Hierbei ist zu beachten, dass in dem 5 GHz Frequenzband erheblich höhere Datenraten erzielt werden können, als in dem 2,4 GHz Band. Somit zwingen wir alle modernen Geräte, die das 5 GHz Band unterstützen, sich nicht mit dem 2,4 GHz Band, sondern mit dem 5 GHz Band zu verbinden.
Diese Konfiguration muss erneut für alle Access Points durchgeführt werden.

Fazit

Bereits nach den ersten Tests ist der Mehrwert dieser Optimierung zu sehen. Mehr Datendurchsatz, bessere Stabilität und eine höhe Reichweite wurden mit diesen Einstellungen erzielt.

2 Kommentare

Torsten Pump

Über 3 Wochen her

Moin Moin, Kann es sein das der AP-LR die RF Scan Funktion nicht unterstützt?

Antworten
Piet Ammermann

Piet Ammermann

Über 2 Wochen her

Moin Torsten, welche Controller-Version verwendest du denn?

Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.