Suche
Physikalische Datenträgervernichtung | Daten sicher und gesetzeskonform vernichten

Physikalische Datenträgervernichtung | Daten sicher und gesetzeskonform vernichten

Wie bei herkömmlichen Akten im Papierformat, muss auch jegliche Form von digitalen Datenspeichern vor der Entsorgung zerstört werden. Schon aufgrund der Gesetzeslage im Hinblick auf die aktuell geltende Datenschutz-Grundverordnung dürfen Dritte keinesfalls Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erhalten.

Ein einfaches Löschen der Daten reicht hierbei nicht aus, da bei einem herkömmlichen Löschvorgang prinzipiell nur das Inhaltsverzeichnis der Festplatte geleert wird. – Die eigentlichen Daten sind weiterhin vorhanden und können mit verhältnismäßig geringem Aufwand wiederhergestellt werden. Auch das mehrfache Überschreiben der Daten mit neuen Informationen ist beim Einsatz spezieller Hilfsmittel reversibel, so dass eine Wiederherstellung vielfach möglich ist.

Bekanntermaßen sind ausgemusterte Datenspeicher häufig das Ziel krimineller Organisationen, die vielfach auf Erpressung, Wirtschaftsspionage und das Ausspähen von Passwörtern abzielen.

Nur die physikalische Zerstörung Ihrer Datenspeicher gewährleistet, dass gespeicherte Daten nicht mehr wiederhergestellt und unwiderruflich zerstört werden. Ihre Datenträger werden bei uns im Hause mit einem hydraulischen Druck von 5 Tonnen in Einzelteile zerlegt und zerkleinert. Nur so ist gewährleistet, dass keine Daten von den magnetischen oder elektronischen Elementen der Datenträger wiederhergestellt werden können.

Zu Ihrer Sicherheit erhalten Sie zu jeder zerstörten Einheit ein Zertifikat mit der jeweiligen Seriennummer, dem Zeitpunkt der Zerstörung, sowie Name und Unterschrift des Ausführenden. – Auf Wunsch dokumentieren wir fotografisch die Zerstörung des Datenträgers und / oder übergeben Ihnen den anfallenden Schrott.

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.